Hausarztzentrierte Versorgung

Hausarztzentrierte Versorgung (HzV) beschreibt eine Form der medizinischen Versorgung in Deutschland, in der ein Hausarzt als erste Anlaufstelle für den Patienten sämtliche Behandlungsschritte koordiniert.

Was passiert bei der Hausarztzentrierten Versorgung?

Der Hausarzt übernimmt die Behandlung, überweist bei Bedarf an andere Fachärzte bzw. Krankenhäuser und hat einen umfassenden Überblick über die Krankengeschichte des Patienten sowie die vorgenommenen Behandlungen.

Der Versicherte verpflichtet sich für mindestens ein Jahr, bei gesundheitlichen Problemen immer zuerst zu seinem Hausarzt zu gehen.

Ziele:

  • Mehrfachuntersuchungen vermeiden
  • Mehrfachbehandlungen vermeiden
  • vermeidbare Wechselwirkungen von Arzneimitteln vermeiden
  • überflüssige Krankenhauseinweisungen durch Fehlinterpretation von Befunden vermeiden

Gibt es Ausnahmen?

Ausgenommen sind in der Regel;

  • Notfälle
  • Besuche beim Gynäkologen
  • Besuche beim Augenarzt
  • Besuche beim Kinderarzt
  • Erkrankungen außerhalb des Tätigkeitsumfeldes des Hausarztes

Was bedeutet HzV für den Hausarzt?

Teilnehmende Hausärzte sind durch Vereinbarungen der Krankenkassen mit dem Hausärzteverband -zusätzlich zu Ihrer eigentlichen Weiterbildung zur Teilnahme an bestimmten – auch kostenpflichtigen – qualitätssichernden Fortbildungen verpflichtet.

Neben dem Erwerb von 250 Fortbildungspunkten auf 5 Jahre (1 Punkt entspricht einer Fortbildungseinheit von 45 min) müssen die Ärzte beispielsweise an mindestens drei Qualitätszirkelsitzungen pro Jahr teilnehmen, in welchen auf die Neuerungen und Spezifikationen der Behandlung chronischer Erkrankungen wie Koronare Herzkrankheit, COPD, Diabetes mellitus und Asthma bronchiale eingegangen wird.

Auch Schmerztherapie, Impfungen, Prävention oder patientenorientierte Gesprächsführung sind relevante Themen dieser HzV spezifischen Weiterbildung.

Die im Rahmen der besonderen, qualitativ hochwertigen HzV-Fortbildung gesammelten Fortbildungspunkte, werden für die Erfüllung der o. g. gesetzlichen Fortbildungspflicht gem. SGB V § 95d angerechnet.

An der HZV teilnehmende Hausärzte bilden sich daher für die Patienten erkennbar strukturierter weiter.

zurück zur Übersicht der Leistungen

ÄRZTE-FÜR-ALLES
- zertifizierte Hausarztpraxis -
Dr. med. Julia Börger |
Timm Oelze
Badenstedter Straße 15
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 44 09 74
Fax: 0511 / 44 58 89

Anrufbeantworter für Rezeptbestellungen:
Tel.: 0511 / 44 09 60
Sprechzeiten
Montag 08:30 - 12:30 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 08:30 - 12:30 Uhr
17:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch 08:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag 08:30 - 12:30 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:30 - 14:00 Uhr

Zur Vermeidung von längeren Wartezeiten bitten wir Sie um Voranmeldung

Aktuelles

Sommerzeit ist Reise-Zeit!
Wir beraten Sie gerne zu Themen rund um medzinische Fragen zu Ihrem Urlaub
Weitere Informationen zur Reisemedizin

ÄRZTE-FÜR-ALLES Dr. med. Julia Börger | Timm Oelze | - Badenstedter Straße 15 - 30449 Hannover - Tel.: 0511 / 44 09 74 - Fax: 0511 / 44 58 89